Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.07.2019, 10:11 Uhr

Mit 1,66 Promille am Steuer auf der Euregio-Straße

Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen 36-jährigen Autofahrer auf der Euregio-Straße in Nordhorn gestoppt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille – außerdem gab der Mann zu, Drogen genommen zu haben.

Mit 1,66 Promille am Steuer auf der Euregio-Straße

Das Auto wurde von der Polizei gestoppt. Foto: Hille

Von Carolin Ernst

Nordhorn Ohne Führerschein, mit einer laut Polizei geringen Menge Marihuana an Bord und Alkohol im Blut: Es gibt gleich mehrere Gründe, warum die Polizei nun gegen einen 36-Jährigen ermittelt. Beamte hatten ihn in seinem Auto in der Nacht zu Montag auf der Euregiostraße in Nordhorn gestoppt.

„Der Mann stand unter Alkoholeinfluss. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 1,66 Promille“, berichtete ein Polizeisprecher am Montagmorgen. „Zudem räumte er den Konsum von Drogen ein. Auch in seinem PKW konnte eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden.“ Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen. Die Polizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.