Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.02.2018, 18:06 Uhr

Lutherische Kirchenkreise diskutieren neuen Feiertag

„Ökumene verändert sich“: Das stand als Erkenntnis am Ende des Treffens der Konfessionsökumenebeauftragten der lutherischen Sprengel Osnabrück und Ostfriesland-Ems im Kloster Frenswegen. Diskutiert wurde auch der Reformationstag als neuer Feiertag.

Lutherische Kirchenkreise diskutieren neuen Feiertag

Zum lutherischen Austausch über die Konfessionsökumene trafen sich im Kloster Frenswegen (von links) Pastor Hartmut Kutsche (Rhauderfehn), Pastor Hartmut Giesecke von Berg (Bad Bentheim, Gustav-Adolf-Werk), Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier (Sprengel Osnabrück), Superintendent Hans Hentschel (Kirchenkreis Bramsche), Pastor Woldemar Flake (Haus Kirchlicher Dienste Hannover), Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Sprengel Ostfriesland-Ems), Pastorin Christa Olearius (Bildungsstätte Kloster Frenswegen), Pastor Detlef Korsen (Syke-Hoya) und Pastorin Dr. Stefanie Wöhrle (Bramsche). Foto: Neuhaus

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren