Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.05.2019, 14:16 Uhr

Linksfraktion unterstützt Wiederwahl Thomas Berlings

Die beiden Ratsherren der Linksfraktion, Dieter Eberhard und Herbert Ranter, erklärten gegenüber den GN, dass sie eine Wiederwahl des derzeitigen Bürgermeisters Thomas Berling begrüßen.

Linksfraktion unterstützt Wiederwahl Thomas Berlings

Die Linksfraktion des Nordhorner Rates stellt sich hinter Amtsinhaber Thomas Berling. Archivfoto: Masselink

Nordhorn Mit dem Thomas Berling könne die Linksfraktion auch künftig gut zusammenarbeiten. Das teilen die Ratsherren Dieter Eberhard und Herbert Ranter mit. „Selbst, wenn wir in einer ganzen Reihe von Fragen unterschiedliche Auffassungen vertreten: Mit dem Bürgermeister ist immer zu reden. Er ist kompetent, hört aufmerksam zu und zeigt Kompromissbereitschaft“, erläutert Eberhard. Genau diese Eigenschaften sind für Ranter „grundsätzlich eine wichtige Voraussetzung bezüglich der nicht immer eindeutigen Mehrheitsverhältnisse im Rat“.

Berling zähle zu den Politikern gehöre, die nicht vergäßen, woher sie kommen und ihren Blick für die Interessen der einfachen Bevölkerung bewahrt hätten. Zu Fragen des Umwelt- und Klimaschutzes, des sozialen Wohnungsbaus und den kommunalen Aufgaben bei Erziehung, Bildung und Familie könne die Linksfraktion mit dem derzeitigen Bürgermeister in Zukunft am besten auskommen und am meisten erreichen.

„Im Hinblick auf die Stadtentwicklung ist zudem zu bemerken, dass Berling neben Nordhorn ebenso zu jeder Zeit die Vororte im Blick hat, insbesondere Klausheide und Brandlecht“, sagt Eberhard, der aus Klausheide stammt. Vor diesem Hintergrund wünsche man sich eine Wiederwahl Berlings und hoffe auf weitere Jahre guter Zusammenarbeit mit dem derzeitigen Bürgermeister.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.