Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.05.2018, 16:39 Uhr

Kultur-Party zur Eröffnung renovierter Büros am Rathaus

Am kommenden Dienstag, 22. Mai, laden ab 16 Uhr die Ems-Vechte-Welle und das städtische Kulturreferat mit Erbsensuppe, gekühlten Getränken und Musik zum Feiern ein.

Kultur-Party zur Eröffnung renovierter Büros am Rathaus

Die Ems-Vechte-Welle hat ein neues Studio direkt beim Rathaus bezogen.

gn Nordhorn. Nach umfangreichen Umbauarbeiten am historischen Seitenflügel des Rathauses an der Bahnhofstraße, die mehr als ein halbes Jahr dauerten, werden jetzt die neuen Räume von Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling offiziell an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kulturreferats und die Redakteurinnen und Redakteure der Ems-Vechte-Welle übergeben.

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde in aufwendiger Arbeit innen und außen komplett renoviert und saniert, sodass selbst die ebenfalls denkmalgeschützten Markisen vor den großen Fensterfronten in neuem Glanz erstrahlen und dem Kulturreferat und der Ems-Vechte-Welle an zentraler, öffentlich gut zugänglicher Stelle als markanter Blickfang und Sonnenschutz zugleich dienen.

„Nun sind alle Umzugskisten ausgepackt, Studios, Büros und Besprechungsräume eingeräumt, und es wird Zeit, dies mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt zu feiern“, kündigt die Stadtverwaltung an. Das Team des Kulturreferats möchte an diesem Nachmittag zudem die Gelegenheit nutzen, sein Veranstaltungsprogramm für die kommende Saison 2018/2019 vorzustellen und steht bei Snacks und Drinks gern für Fragen rund ums Theater-Abo, Musiksommer, Straßenkulturfest und vielem mehr, was das städtische Kulturleben zu bieten hat, zur Verfügung.

Die Ems-Vechte-Welle wird ihren neuen Chefredakteur der Öffentlichkeit vorstellen. Er löst die langjährige Chefredakteurin Inga Graber ab, die vor wenigen Wochen zur Polizei wechselte. „Der Name des Neuen am Mikrofon wird noch nicht verraten, aber Hörerinnen und Hörern von NDR1 dürfte er wohl bekannt sein“, heißt es in der Ankündigung: „Wer ihn und die anderen Kolleginnen und Kollegen vom Radio und vom Kulturreferat gern selbst kennenlernen möchte, ist am Dienstag nach Pfingsten zum Umtrunk und Plausch im und vor dem Seitenflügel des Rathauses eingeladen.“

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.