25.10.2019, 17:32 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Kommentar zur Idee des Stadthafens: Großes groß denken

Einen Stadthafen auf dem bisherigen ZOB-Gelände schlagen in ihrem gemeinsamen Entwurf der Nordhorn Architekt Jan Lindschulte und das Architekturbüro Beike & Herrmann vor. Einstimmig hatte sich das hochkarätig besetzte Preisgericht für den Entwurf ausgesprochen, der damit aus dem städtebaulichen Wettbewerb „Innenstadt am Wasser“ für die Neugestaltung des bisherigen ZOB-Geländes als Sieger hervorging.

Einen Stadthafen auf dem bisherigen ZOB-Gelände schlagen in ihrem gemeinsamen Entwurf der Nordhorn Architekt Jan Lindschulte und das Architekturbüro Beike & Herrmann vor. Einstimmig hatte sich das hochkarätig besetzte Preisgericht für den Entwurf ausgesprochen, der damit aus dem städtebaulichen Wettbewerb „Innenstadt am Wasser“ für die Neugestaltung des bisherigen ZOB-Geländes als Sieger hervorging.

Weiterlesen?

Nur 0,99 € im 1. Monat

 Monatlich kündbar
Alle GN-Online-Inhalte
GN-Online-App inklusive
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus