Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.11.2018, 16:44 Uhr

Kommentar: Eine Grenzstation ohne Grenze

Die Stadt Nordhorn rettet den historischen Zollschuppen am Nordhorn-Almelo-Kanal vor dem Verfall. Wie soll er danach genutzt werden? Er könnte ein Symbol für die noch immer diskutierte „Kanalvision“ werden, meint GN-Redakteur Rolf Masselink.

Kommentar: Eine Grenzstation ohne Grenze

Die Sanierung des denkmalgeschützten historischen Zollschuppens Frensdorferhaar am Nordhorn-Almelo-Kanal hat begonnen. Das 1904 entstandene ehemalige Zollabfertigungsgebäude wird für 190.000 Euro in seiner Substanz gesichert und soll künftig für Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt werden.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren