Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.04.2018, 12:36 Uhr

„Könige der Lüfte“ kommen wieder in den Tierpark

Berufsfalkner Volker Walter wird am kommenden Wochenende mit seinen „Königen der Lüfte“ wieder zu Falknervorführungen im Tierpark erwartet. Der Star der Shows ist hierbei immer der imposante Weißkopfseeadler „Ben“.

„Könige der Lüfte“ kommen wieder in den Tierpark

Weißkopfseeadler „Ben“ ist der Star der Greifvogelshows von Berufsfalkner Volker Walter, der am 7. und 8. April mit seinen imposanten „Königen der Lüfte“ wieder zu Gast im Tierpark Nordhorn ist. Foto: Franz Frieling

gn Nordhorn. Es ist eine gute alte Tradition und viele Hobbyfotografen warten schon wieder auf den Termin: Auch in diesem Jahr wird Berufsfalkner Volker Walter wieder mit seinen „Königen der Lüfte“ zu Gast im Tierpark Nordhorn sein.

Er präsentiert das Können seiner Tiere auf der großen Vechtewiese am Sonnabend, 7., und Sonntag, 8. April, jeweils um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr, wobei die mittlere Vorführung nicht das komplette Repertoire beinhaltet. Sie dient mehr als „Trainingsstunde“ der noch etwas unerfahrenen Vögel.

Volker Walter und weitere Mitglieder seiner Familie stellen die imposanten Tag- und Nachtgreife in der großen Vechtewiese am historischen Vechtehof vor. Der Star der Vorführungen ist hierbei immer der imposante Weißkopfseeadler „Ben“.

Der Falkner zeigt die eindrucksvollen Tiere auf der Faust und im freien Flug, mit ausführlichen Erläuterungen zur Biologie und Lebensweise der verschiedenen Arten.

Volker Walter beschäftigt sich beruflich mit der Beizjagd, Präsentation und Vorführung von frei fliegenden Greifvögeln sowie der Aufzucht und Haltung dieser Tiere. In den Sommermonaten kann man die Greifvögel der Falknerei Walter regelmäßig bei den Störtebeker Festspielen auf der Insel Rügen sehen – ein faszinierendes Erlebnis vor einer einzigartigen Naturkulisse.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.