18.08.2020, 12:50 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Kloster Frenswegen lädt zu „Urlaubskirche“ ein

Ein buntes Programm haben die Veranstalter im Rahmen der „Urlaubskirche“ auf die Beine gestellt. Foto: van de Loo

Ein buntes Programm haben die Veranstalter im Rahmen der „Urlaubskirche“ auf die Beine gestellt. Foto: van de Loo

Nordhorn Picknickwiese und Strandmuscheln, Entdeckerangebote für Familien, Ausruhen und Programm: Die „Urlaubskirche am Heimatort“ lädt am Samstag, 22. August, zu einem vielseitigen Nachmittag rund ums Kloster Frenswegen ein. Um 15.15 Uhr beginnt ein offenes Singen mit Taizé-Liedern unter den Linden vor dem Kloster. Um 16.30 Uhr wird in der Kapelle das Tischtheater „Arp Schnitger“ aufgeführt. Es handelt in hochdeutscher und plattdeutscher Sprache von einem Mann, der Töne schnitzte, und wird mit Orgelklängen untermalt. Um 16 und 17 Uhr wartet am Labyrinth eine „Geschichte zum Nachdenken und Nachgehen“. Den ganzen Nachmittag über laden kleine Stationen zum Verweilen ein. So gibt es eine „Urlaubszeitmaschine“ in der Kapelle, Spielangebote am Brunnen, das „Cappuccino-Plaudereck“ mit Gesprächsmöglichkeit und eine Picknickwiese für mitgebrachte Leckereien. Alle Überraschungsbesucher dürfen sich außerdem auf Picknicktüten, Kaltgetränke und Kaffee zum Mitnehmen freuen. Die Urlaubskirche endet um 18 Uhr mit der „Geschichte aus dem Koffer“ im Rahmen des ökumenischen Abendgebets. Alle Angebote sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Für Picknicktüten und Getränke wird eine Spende erbeten.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating

Karte

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus