27.04.2021, 17:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Klausheide-Prozess: Angeklagter will sich am 17. Mai äußern

Vor dem Landgericht Osnabrück muss sich ein Nordhorner verantworten. Ihm wird vorgeworfen, seine Ehefrau getötet zu haben. Am 17. Mai will er sich zu den Vorwürfen äußern. Foto: Hille

© Hille, Henrik

Vor dem Landgericht Osnabrück muss sich ein Nordhorner verantworten. Ihm wird vorgeworfen, seine Ehefrau getötet zu haben. Am 17. Mai will er sich zu den Vorwürfen äußern. Foto: Hille

Bitte anmelden
Sie haben noch kein Abo?

In aller Ruhe testen

1 Monat 9,90 € nur 0,99 €

½ Jahr, ½ Preis

6 Monate 59,40 € einmalig 29,90 €

 Voller Zugriff auf alle GN-Online-Inhalte
 Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
 News, Videos und Bildergalerien
GN-App inklusive
 Anschließend monatlich kündbar
Corona-Virus

Lokale Wirtschaft
Grafschaft-Gutschein

Themen
Coronavirus I Corona I Covid-19

Serie
Video-Andachten