02.06.2022, 12:30 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

B213: Klausheider befürchten ohne Tempolimit mehr Unfälle

Die Ortszufahrt von Klausheide erfolgt in der Regel über den Espenweg (links). Auf der B213 gibt es dafür keine Abbiegespuren. Anwohner befürchten, dass es hier bei Tempo 100 künftig wieder zu brenzligen Situationen kommen kann. Foto: Stephan Konjer

© Konjer, Stephan

Die Ortszufahrt von Klausheide erfolgt in der Regel über den Espenweg (links). Auf der B213 gibt es dafür keine Abbiegespuren. Anwohner befürchten, dass es hier bei Tempo 100 künftig wieder zu brenzligen Situationen kommen kann. Foto: Stephan Konjer

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus