Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
05.12.2017, 11:02 Uhr

Jugendliche nach Überfall auf Kiosk ermittelt

Zwei 14-Jährige und ein 12-Jähriger sollen in der vergangenen Woche einen Kiosk in Nordhorn bestohlen haben. Die Polizei hat die Jugendlichen nun ermittelt.

Jugendliche nach Überfall auf Kiosk ermittelt

Drei Jugendliche hat die Polizei als Tatverdächtige eines Diebstahls in Nordhorn ermittelt. Symbolfoto: Stephan Konjer

gn Nordhorn. Nachdem es am Mittwoch vergangener Woche an der Lindenallee in Nordhorn zu einem Überfall auf eine 88-jährige Kioskbetreiberin gekommen war, kann die Polizei Nordhorn nun einen Ermittlungserfolg verkünden. Den Beamten ist es nach kurzen, intensiven Ermittlungen geglückt, zwei 14-jährige Jugendliche und ein 12-jähriges Kind als Tatverdächtige zu ermitteln, teilte die Polizei Dienstag mit. Der entscheidende Hinweis in diesem Zusammenhang kam aus der Bevölkerung.

Den drei Tatverdächtigen wird vorgeworfen, den Kiosk der Frau überfallen zu haben. Dazu sollen sie sich maskiert haben. Während einer der Tatverdächtigen die Frau durch Zuhalten einer Tür am Betreten des Verkaufsraumes hinderte, entwendeten die anderen unterschiedliche Auslagen. Im Rahmen ihrer Vernehmungen räumten die Jugendlichen die Vorwürfe ein. Die Ermittlungen dauern an.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.