Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.10.2019, 12:40 Uhr

Herbstkirmes: Rasante Fahrten auf dem Nordhorner Neumarkt

Von Freitag, 25. Oktober, bis Dienstag, 29. Oktober, lädt die Nordhorner Herbstkirmes zum Besuch ein. Bürgermeister Thomas Berling wird das Volksfest am Freitag mit Werner Wegener, dem Vorsitzenden des Schaustellerverbandes Nordhorn, eröffnen.

Herbstkirmes: Rasante Fahrten auf dem Nordhorner Neumarkt

Rasante Fahrten bieten die Fahrgeschäfte auf dem Neumarkt.Foto: Masselink

Nordhorn „Die große Auswahl an Fahrgeschäften für Groß und Klein ist wie immer das besondere Qualitätsmerkmal der Nordhorner Kirmes“, teilen die Veranstalter mit: „Jedes Mal wird eine andere Zusammenstellung attraktiver Hoch- und Rundfahrattraktionen geboten.“

Premieren und Klassiker

Brandneu ist das Doppelkarussell „Time Machine“. Es wurde erst in diesem Frühjahr fertiggestellt und ist erstmals in Nordhorn zu Gast. Die Betreiber versprechen eine abwechslungsreiche und rasante Fahrt, die zugleich sanft und verträglich ist. Die „Schlittenfahrt“ gehört zu den absoluten Rundfahrklassikern auf deutschen Kirmesplätzen. Die wilde Berg- und Talfahrt unterscheidet sich vom „Musikexpress“ durch die hängenden Gondeln, die nach außen schwingen.

Das Riesenrad „Lounge 360 Grad“ wird nach seinem erfolgreichen Einstand zur Herbstkirmes 2017 zum zweiten Mal über dem Kirmesplatz an der Vechte thronen. Das Geschäft ist bekannt von seinen Auftritten auf den größten deutschen Musikfestivals wie „Parookaville“ oder „Rock im Park“. In dem knallbunten Laufgeschäft „Crazy Island“ geht es drunter und drüber. Auf fünf Etagen erwarten die Gäste über 50 Hindernisse, die die Welt auf den Kopf stellen – ein Riesenspaß für jedes Alter.

Im Erlebnis-Flugsimulator „New World 3000“ können die Gäste die gewünschte Simulation selbst aussuchen: „Von Geisterbahn bis Science Fiction gibt es hier atemberaubende Flüge durch übernatürliche Welten zu erleben.“ Ordentlich Seegang erzeugt „Der Polyp“. Die wilde Riesenkrake lässt die Fahrgäste an fünf ihrer Arme in insgesamt 20 Doppelgondeln herumwirbeln. Die Riesenschaukel „Rocket“ ist für die Adrenalinjunkies unter den Kirmesgästen reserviert. Bis zu 25 Meter schwingt die Gondel in die Höhe, allerdings ohne sich zu überschlagen. „Actiongeladene und gleichzeitig familienfreundliche Unterhaltung sind das Markenzeichen der Nordhorner Kirmes“,heißt es.

Der Autoskooter „Music Hall“ gehört ebenso fest zu diesem Angebot wie die zahlreichen Attraktionen für die kleinen Kirmesbesucher: Auf dem Kirmesplatz sind wie immer attraktive Kinderfahrgeschäfte sowie Spielbuden aller Art vorhanden. Neu bei den Kinderfahrgeschäften sind die Kinderachterbahn „Crazy Jungle“ und der Familienwellenflug „Samba Ballon“.

Abschluss mit Feuerwerk

Am verkaufsoffenen Kirmessonntag laden zusätzlich zum Kirmestrubel auf dem Neumarkt die Geschäfte der Innenstadt zu einer ausgiebigen Shoppingtour ein. Am Kirmesmontag ist Familientag. Dann bieten die Schausteller besondere Vergünstigungen an. An diesem Tag ist traditionell auch die Lebenshilfe Nordhorn zu einem Rundgang zu Gast. Ein breites gastronomisches Angebot sowie Kirmesspezialitäten sollen das Volksfest-Erlebnis komplett machen. Ihren Höhepunkt findet die Kirmes mit dem großen Abschlussfeuerwerk am Dienstag um 22 Uhr.

„Die Mischung aus lieb gewonnenen Traditionen und moderner Vergnügungstechnik ist einfach einmalig und macht unsere Herbstkirmes immer wieder zu etwas Besonderem“, freut sich Bürgermeister Berling auf das beliebte Volksfest.

Herbstkirmes: Rasante Fahrten auf dem Nordhorner Neumarkt

Das Riesenrad „Lounge 360 Grad“ wird erneut über dem Festplatz auf dem Neumarkt thronen. Foto: Stadt Nordhorn

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.