Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.06.2019, 15:55 Uhr

Gymnasium Nordhorn erfolgreich bei „World Robot Olympiad“

Die „World Robot Olympiad“ (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik begeistern möchte.

Gymnasium Nordhorn erfolgreich bei „World Robot Olympiad“

Mit dem „Lego Mindstorms“-System wurden Roboter entwickelt und Motoren sowie Sensoren eingebaut.Foto: privat

Nordhorn Das Team des Gymnasiums Nordhorn hat hier mit Unterstützung der Unternehmensgruppe Horstmann jetzt in Lingen eine hervorragende Leistung abgeliefert und hat es in die nächste Auswertungsrunde des Bundesentscheids in Schwäbisch Gmünd geschafft. Mit viel Spaß am Experimentieren wurden Roboter mit dem „Lego Mindstorms“-System entwickelt und Motoren sowie Licht- und Ultraschallsensoren eingebaut.

„Ein tolles Team für die Grafschaft, denn früh übt sich, wer in Sachen Digitalisierung die Lösungen von morgen entwickelt“, teilt das Gymnasium mit. Mitte Januar wurden die Aufgaben veröffentlicht und zwei komplette Klassen des „MINT“-Profils (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) haben intensiv an Lösungen gearbeitet: „Mit dem Projekt wurde der Zusammenhalt und Kreativität und Technikbegeisterung der Schüler enorm gestärkt.“

Die Teams der sechsten Klassen wurden seitens der Fachlehrer Jens Riedel und Daniel Norder sowie Tobias Heils, Peter Horstmann und Daniel Wandrei von „ENO“ intensiv unterstützt und zur Ausscheidung nach Lingen begleitet.

Für die Zehn- bis Zwölfjährigen war es eine große Herausforderung, und die Fähigkeiten Teambildung, Problemlösung und Kommunikation waren gefragt. Mädchen und Jungen waren bei diesem ersten Entscheid gleichermaßen beteiligt und stellten die größte Gruppe der Grafschaft.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.