23.10.2019, 13:49 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Grünes Licht für neues Wohnquartier „Kanalallee“

Der Bau von fast 200 Wohnungen in zentraler Lage von Nordhorn rückt näher. Der Stadtentwicklungsausschuss hat dem Bebauungsplan für das Großprojekt zugestimmt. Die Sauvageodstraße als Zuwegung in die neue Siedlung wird als Tempo-30-Zone ausgewiesen.

An das Einkaufszentrum mit „Kaufland“ und „Expert“ soll sich das neue Quartier „Wohnen an der Kanalallee“ anschließen. Die frühere NINO-Halle direkt am Nordhorn-Almelo-Kanal verschwindet, ebenso ein großer Teil der Grünfläche. Die Zufahrt in die neue Siedlung soll über die Sauvageodstraße erfolgen, die vom Kreisverkehr an der Bentheimer Straße (unten links) abgeht und dann rechts in den Hohen Weg führt. Dieser endet derzeit noch in einem Wendehammer. Foto: Meppelink

© Gerold Meppelink

An das Einkaufszentrum mit „Kaufland“ und „Expert“ soll sich das neue Quartier „Wohnen an der Kanalallee“ anschließen. Die frühere NINO-Halle direkt am Nordhorn-Almelo-Kanal verschwindet, ebenso ein großer Teil der Grünfläche. Die Zufahrt in die neue Siedlung soll über die Sauvageodstraße erfolgen, die vom Kreisverkehr an der Bentheimer Straße (unten links) abgeht und dann rechts in den Hohen Weg führt. Dieser endet derzeit noch in einem Wendehammer. Foto: Meppelink

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.