Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.03.2019, 18:13 Uhr

Gratisführungen mit Naturschutzrangern starten am 7. April

Am 7. April starten rund ein Dutzend Grafschafter Naturschutzranger der Zooschule mit einer kostenfreien Führung durch den Bentheimer Hute- und Schneitelwald in ihre siebte Saison.

Gratisführungen mit Naturschutzrangern starten am 7. April

Die Gratisführungen gingen im vergangenen Jahr unter anderem auch ins Naturschutzgebiet Tilllenberge. Foto: Franz Frieling

Nordhorn Noch wenige Tage, dann beginnt im Nordhorner Tierpark offiziell die neue Freiluftsaison. Während ab voraussichtlich Anfang April die Gallowayrinder des Nordhorner Tierparks mit ihren Kälbern von den Winterflächen in den Bentheimer Hute- und Schneitelwald umziehen werden, starten rund ein Dutzend Grafschafter Naturschutzranger der Zooschule mit einer kostenfreien Führung durch den Bentheimer Hute- und Schneitelwald am 7. April in ihre siebte Saison.

Nach Auskunft des Tierparks haben im vergangenen Jahr weit über 1000 Kinder und Erwachsene an Führungen durch dieses Gebiet teilgenommen, etwa 700 davon im Rahmen von Gratisführungen. Für das aktuelle Jahr haben der Verkehrs- und Kulturverein, die Stadt und die Fachklinik in Bad Bentheim ihre finanzielle Unterstützung zugesagt, sodass an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat von April bis Oktober eine Gratisführung stattfinden wird. Einzige Ausnahme bietet der dritte Sonntag im April, der in diesem Jahr auf den Ostersonntag fällt. Hier entfällt die Gratisführung durch den Hutewald.

Im vergangenen Jahr war für die Grafschafter Naturschutzranger zudem laut Tierpark das erste Jahr in dem eine komplette Saison durch die regionaltypischen Grafschafter Heidegebiete „Tillenberge“ und „Bardel“ geführt wurde. Dank der weiteren Kooperation und damit Finanzierung durch das Projekt „Wege zur Vielfalt - Lebensadern auf Sand“ des Landkreises werden auch in 2019 regelmäßige Gratis-Heideführungen stattfinden. So gehen die Grafschafter Naturschutzranger jeden 2. Sonntag im Monat in das NSG Tillenberge und an jedem 4. Sonntag in den Wacholderhain am Kloster Bardel.

Die Führungen dauern in allen Gebieten etwa 2 Stunden und beginnen jeweils um 14.30 Uhr. Treffpunkt im Hutewald ist der Brunnen vor dem Kurhotel (Am Bade 1). Für die Führungen in Tillenberge treffen sich die Interessierten auf dem Parkplatz Tillenberge an der Emsbürener Straße, während die Führungen im Wacholderhain am Kloster Bardel am Parkplatz an der Kirche des Franziskanerklosters starten.

Mit ihren kostenfreien Führungen richten sich die Ranger an Einzelpersonen, Paare und Familien. Individuelle Touren können zudem insbesondere von Gruppen, Vereinen und Firmen vereinbart werden. Die Terminabsprache und eine eventuelle inhaltliche Schwerpunktsetzung erfolgen über die Zooschule des Nordhorner Tierparks. Die Gruppengröße sollte 25 bis 30 Personen nicht übersteigen. Diese Touren dauern etwa zwei Stunden und kosten 100 Euro.

Weitere Informationen zu den Führungen gibt es bei der Zooschule, Telefon 05921-712000, per E-Mail an zooschule@tierpark-nordhorn.de, online auf www.tierpark-nordhorn.de sowie unter www.facebook.com/TierparkNordhorn/.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.