GN-Videoandacht: Gemeindeleben in Coronazeiten

Kirche im Wandel: 14 Monate Pandemie sind alles andere als spurlos am Gemeindeleben der Grafschafter Kirchen vorübergegangen, erläutern Tabea Rohatsch und Schwester Johanna der Stadtpfarrei St. Augustinus Nordhorn in der GN-Videoandacht.

In der GN-Videoandacht sprechen Tabea Rohatsch und Schwester Johanna von der Stadtpfarrei St. Augustinus Nordhorn über den Wandel in der Kirche, den die Coronapandemie mit sich gebracht hat. Foto: privat

In der GN-Videoandacht sprechen Tabea Rohatsch und Schwester Johanna von der Stadtpfarrei St. Augustinus Nordhorn über den Wandel in der Kirche, den die Coronapandemie mit sich gebracht hat. Foto: privat

Viele Aktionen und Traditionen hätten ausfallen müssen, aber es seien auch neue Ideen geboren worden. Die beiden Gemeindereferentinnen aus der katholischen Stadtpfarrei geben Einblicke und Ausblicke für ein kirchliches Leben in der Grafschaft in dieser Zeit und werfen die Frage auf: Wie soll Kirche in Zukunft aussehen?

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen werde nach Antworten suchen, um sich für die Zukunft aufzustellen. In der GN-Videoandacht wird eine Spur gelegt: Es soll um den einen Geist des Glaubens gehen, den Paulus im zweiten Korintherbrief beschreibt. Diesen Geist gelte es in allen Zeiten und unter allen Umständen zu finden.