GN-Videoandacht: Aus dem Nichts

„Die kurze Fahrt durch die adventlich geschmückte, aber nahezu menschenleere und immer wieder im Nebel verschwindende Nordhorner Innenstadt wird zum Bild für den äußeren oder auch inneren Zustand, zu dem die derzeitige Situation führen kann“, erklären Saskia Klompmaker, Gemeindereferentin und Dieter Wiggers, Pastor der altreformierten Kirchengemeinde Nordhorn in der GN-Videoandacht. Das Leben in seiner Fülle verliere an Farbe und Kontur. Und mit wachsendem Verlust der Identifikations- und Gestaltungsmöglichkeiten stelle sich auch die Frage nach uns selbst. „Wer sind wir eigentlich noch, wenn wir immer weniger tun können und immer mehr auf uns selbst zurückgeworfen werden? Dass es viele weitere Umstände sein können, die zu diesem Zustand führen, soll nicht vergessen werden“, sagen Klompmaker und Wiggers.

Auf die Weihnachtsgeschichte nehmen Saskia Klompmaker, Gemeindereferentin und Dieter Wiggers, Pastor der altreformierten Kirchengemeinde Nordhorn in der aktuellen GN-Videoandacht Bezug. Foto: privat

© Hausfeld, David

Auf die Weihnachtsgeschichte nehmen Saskia Klompmaker, Gemeindereferentin und Dieter Wiggers, Pastor der altreformierten Kirchengemeinde Nordhorn in der aktuellen GN-Videoandacht Bezug. Foto: privat

Die Andacht selbst führe laut der beiden in einen ins Extreme gesteigerten Zustand, in dem alles verschwimmt und verschwindet. „Neben Halt und Orientierung droht, dass wir uns selbst verlieren. Was kann man in solchen Krisenzeiten tun? Wir erinnern uns an Geschichten aus unserem Leben, sehnen uns nach der Nähe von Menschen, die es gut mit uns meinen.“ Beides solle Identität, Halt und Hoffnung geben. Die Weihnachtsgeschichte sei eine solche Geschichte, in der Gott den Mensch entgegen komme. „Wir werden gesehen und sind gemeint – hineingenommen in die Geschichte Gottes mit der ganzen Menschheit. Trotz allem: Wir haben unseren Platz und wir sind jemand. Gott sei Dank!“, heißt es in der Andacht.

Auch, wenn das alles weit weg sei – eine Geschichte aus scheinbar lang vergangener Zeit – habe sie die Kraft, Geschichte der Menschen zu werden, in der diese sich als von Gott Gefundene wiederentdecken können.

Lesetipps