Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

GN-Video-Andacht: Mein Stück Himmel auf der Erde

Eigentlich hätte der Himmelfahrtsgottesdienst der lutherischen Gemeinden dieses Jahr open air beim Kloster Frenswegen stattfinden sollen. Die Pandemie macht einen Ortswechsel nötig, aber zumindest mit dieser GN-Video-Andacht ist Pastorin Simone Schmidt-Becker im Kloster zu Gast.

GN-Video-Andacht: Mein Stück Himmel auf der Erde

„Himmelfahrt heißt nicht, dass Gott weit weg ist im Himmel, sondern Himmelfahrt heißt: Überall wo Gott ist, dort ist der HImmel.“ Das Coronavirus hat vieles auf den Kopf gestellt und viel Leid und Sorge mit sich gebracht. Trotzdem ist der Himmel nicht verschwunden. Es gibt sie noch - die schönen Moment, in denen man Gott ganz nah ist. Für die Pastorin sind das die kreativen Möglichkeiten, die sich jetzt ganz neu und anders bieten.

Wo finden andere ihr Stück Himmel auf der Erde inmitten von Corona? Gemeinsam mit Erwachsenen und Kindern aus der Grundschule Blanke hat sich die Theologin auf die Suche gemacht. Viele schöne Bilder und Fotos sind bei der Aktion herausgekommen. „Familie“ war eine Antwort, oder „Musik machen“, „Zeit für ungelesene Bücher“, „Spaziergänge im Wald“, „Haustiere“ und „wieder auf den Spielplatz dürfen“. Ein bunter Strauß Himmel ist da zusammengekommen. Untermalt vom Kanon „Der Himmel geht über allen auf“ sind sie zusammengetragen.