Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.01.2018, 15:53 Uhr

Gewo-Chef: Wir müssen lernen, viel effizienter zu bauen

Alle Parteien in Nordhorn fordern den Bau von Mietwohnungen. Dabei soll die städtische Wohnungsgesellschaft Gewo eine wichtige Rolle spielen. Tut sie genug dafür? Die Gewo investiert Millionenbeträge und sucht nach Strategien, die Baukosten zu senken.

Gewo-Chef: Wir müssen lernen, viel effizienter zu bauen

Bis zu 110 neue Wohnungen will die Gewo in den nächsten Jahren auf dem ehemaligen Schulgelände hinter der Frensdorfer Schule schaffen. Möglicherweise soll die städtische Fläche der ehemaligen Turnhalle (rechts) mit einbezogen werden. Zuvor sollen mit einem Neubauvorhaben am Strampel neue Strategien für günstiges Bauen erprobt werden. Die Frensdorfer Schule selbst wurde seit 2014 für 4,5 Millionen Euro zu einem Wohngebäude mit 31 Wohneinheiten umgebaut. Die öffentlichen Förderprogramme reichen kaum aus, um sie als Sozialwohnungen für maximal 5,60 Euro pro Quadratmeter zu vermieten. Foto: Konjer

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 14,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen
Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.
Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.