Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.12.2017, 17:59 Uhr

Gewinner des Grafschafter Jugendkulturpreises ausgezeichnet

Unter dem Motto „Wir in Europa“ stand der Grafschafter Jugendkulturpreis. Sieben Schulen und Jugendgruppen wurden als Gewinner des Jugendkulturpreises bei der Siegerehrung in den Räumen des TV Nordhorn von Landrat Friedrich Kethorn ausgezeichnet.

Gewinner des Grafschafter Jugendkulturpreises ausgezeichnet

Strahlende Erstplatzierte: Schüler der Grundschule Blanke mit Schulsozialarbeiter Hartwig Hesselink erhalten ihren Preis von Landrat Friedrich Kethorn (rechts). Foto: Nils Heidemann

gn Nordhorn. 50 Kinder und Jugendliche sowie ihre Begleiter nahmen an der Verleihung teil. Unter dem Motto „Wir in Europa“ hatten Schulklassen und Jugendgruppen aus den Jugendhäusern verschiedene Werke eingereicht. Darunter waren Collagen, riesige Wandbilder, Porträts unterschiedlicher europäischer Länder, Filmbeiträge und Bühnenstücke.

Aus den zwei Kategorien Kindergruppen und Jugendgruppen wählte die Jury sieben Preisträger aus, die Preisgelder bis zu 1000 Euro gewannen. Die strahlenden Gewinner konnten nun ihre Preise aus den Händen von Landrat Friedrich Kethorn und Kreisjugendpfleger Dirk Becker übernehmen. In der Kategorie Kindergruppen belegte die Grundschule Blanke den 1. Platz. Die Kinder hatten ihre Heimatländer mit den jeweiligen Besonderheiten porträtiert und eine Wand besprüht, um die Vielfalt der Schule mit Kindern aus 17 Nationen zu verdeutlichen. Platz 2 ging an die Grundschule Pestalozzi/Astrid-Lindgren-Schule aus Nordhorn, deren 1. und 2. Klasse zwei bunte Bilder gestaltet hatten. Darauf sind Kinder aller Nationalitäten abgebildet, die Kleidung in den entsprechenden Landesfarben tragen.

Die Grundschule Blumensiedlung aus Nordhorn errang den 3. Platz. Alle Kinder der Europa-Schule studierten ein Jahr lang mit viel Leidenschaft das Musical „Tuishi pamoja“ ein, das anschließend im KTS aufgeführt wurde.

In der Kategorie Jugendgruppen belegte die DaZ-Klasse 1 der BBS Nordhorn den ersten Rang. Die Klasse hatte eine mannshohe Holztafel mit Ausschnitten verschiedenster Menschen, eingefügt in das Peace-Zeichen, eingereicht. Das Bild zeigt, wie bunt Europa ist und wie wichtig Frieden und Sicherheit sind.

Die Klasse 12 der FOS Gestaltung an den GBS hat Collagen-Porträts von Persönlichkeiten erstellt, die Europa bereichern. Es sind berühmte Personen dabei, aber auch Grafschafter Bürger, die sich besonders engagieren. Auf der Rückseite jeder Collage finden sich Zitate dieser Personen und eine kurze Biografie. Diese Einreichung erhielt den 2. Platz.

Die 9. Klasse der Grund- und Hauptschule Gildehaus sowie das Jugend- und Kulturzentrum Neuenhaus teilten sich den 3. Rang.

Während die Grund- und Hauptschule Gildehaus ein Video unter dem Motto „Europa-das sind wir“ einreichte, kam vom Jugend- und Kulturzentrum Neuenhaus ein Filmbeitrag mit überspitzten Alltagssituationen aus verschiedenen Ländern.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.