Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.02.2019, 19:04 Uhr

Gesundheitsmesse „Balance“ ab 22. Februar in Nordhorn

Auf der diesjährigen Gesundheitsmesse Balance in der Alten Weberei in Nordhorn wird es erstmals ein Pflegesymposium geben.

Gesundheitsmesse „Balance“ ab 22. Februar in Nordhorn

Das Thema Pflege ist in diesem Jahr bei der Messe „Balance“ in Nordhorn besonderes vertreten. Symbolfoto: Peter Steffen

Von Manfred Münchow

Nordhorn In wenigen Wochen findet die 11. Grafschafter Gesundheitsmesse Balance in der Alten Weberei in Nordhorn statt. Drei Tage lang dreht sich in Nordhorn alles rund um die Themen Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden. Vom 22. bis 24. Februar werden viele regionale Aussteller aus den Bereichen Gesundheit, Wellness, Beauty, Tourismus und Freizeit sich mit zahlreichen Messebesuchern austauschen.

Die Eröffnungsveranstaltung der Gesundheitsmesse findet am Freitag, 22. Februar, um 11.30 Uhr in der Alten Weberei mit Vertretern der regionalen Politik, und den Ausstellern in lockerer Atmosphäre statt. Nach kurzen Ansprachen wird es mit den Eröffnungsgästen eine erste Begehung der Messe geben.

Ab 14.30 Uhr beginnt dann im Rahmen des diesjährigen Sonderthemas „Pflege“ die Auftaktveranstaltung der 11. Grafschafter Gesundheitsmesse für die Öffentlichkeit. Um 15 Uhr heißt es „Der ländliche Pflegemarkt – brauchen wir regionale Kompetenzzentren?“ Der Leiter der Pflegekasse der DAK, Milorad Pajovic, wird das neue Projekt der Gesundheitsregion Euregio in der Modellregion Grafschaft Bentheim/Emsland vorstellen.

Um 15.45 Uhr geht es um das Thema „Dorfgemeinschaft 2.0 – Neuigkeiten aus dem Forschungsprojekt“. Dazu wird Thomas Nerlinger (Projektleiter des Vereins Gesundheitsregion Euregio) informieren.

Um 16.15 Uhr gibt es eine Live-Präsentation von Vitabook mit Markus Bönig (Inhaber, Geschäftsführer und Initiator von Vitabook) am gemeinsamen Messestand von allesgut Apotheke an der Diana, Kur Apotheke und Bookholter Apotheke. Dabei geht es um das digitale Entlassmanagement „Arzt&Patient.Plus“, das Rezeptmanagement-Tool „Ordermed.net“ und die neue Überleitungs-Plattform „www.Pflegeplatzfinden.de“. mm

Das Programm des Symposiums finden Interessierte im Internet unter www.messe-balance.de/messeprogramm/pflegesymposium/.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.