Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.06.2019, 16:20 Uhr

Gemeinsam gegen Mähtod in den Feldern Frenswegens

Die „Royal Rangers“ aus Nordhorn haben in Frenswegen mehrere Roggenfelder durchkämmt, um Wildtiere aufzuschrecken und vor dem Mähtod zu bewahren. Revierförster Thomas Stribny freut sich über die ehrenamtliche Unterstützung, die fortgesetzt werden soll.

Gemeinsam gegen Mähtod in den Feldern Frenswegens

In einer Reihe haben die „Royal Rangers“ die Felder durchkämmt. Ziel war es, Wildtiere aufzuschrecken und zu vertreiben, bevor der Grünroggen gemäht wird. Foto: privat

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.