Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.07.2019, 11:56 Uhr

Gefahrenbremsung: Erneut Menschen auf den BE-Gleisen

Wieder musste ein Zug der Bentheimer Eisenbahn Notbremsen. Am Donnerstagabend standen mehrere Menschen auf dem Gleisbett, als der Zug herannahte. Das berichtet die Polizei. Die Beamten suchen nun Zeugen des Vorfalls.

Gefahrenbremsung: Erneut Menschen auf den BE-Gleisen

Am Bahnübergang am Fuchsweg haben sich laut Polizei mehrere Menschen auf dem Gleisbett befunden. Symbolfoto: Westdörp

Nordhorn Am späten Donnerstagabend ist es erneut zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr gekommen. Dabei haben sich gegen 22.30 Uhr am Bahnübergang am Fuchsweg mehrere Menschen auf dem Gleisbett befunden. Der Triebwagenführer eines herannahenden Zuges musste eine Gefahrenbremsung einleiten. Die Personen flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Rufnummer 05921 3090 zu melden.

Keine zehn Tage rollen wieder die Personenzüge durch die Grafschaft, da gibt es schon mehrere brenzlige Situationen an Bahnübergängen - verursacht durch Fußgänger und Radfahrer.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.