gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Wir berichten für dich von den Plätzen in der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
2022-06-mlueken
Martin Lüken,
Sportredakteur
08.12.2022, 17:21 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Nordhorn

Gedenkschleife für Deserteure im Schwarzen Garten verschwunden

Die Schleife am Gedenkkranz ist seit Dienstag verschwunden. Foto: Arbeitskreis Frieden

Die Schleife am Gedenkkranz ist seit Dienstag verschwunden. Foto: Arbeitskreis Frieden

Seit vielen Jahren legen der Arbeitskreis Frieden Nordhorn und das deutsch-niederländische Komitee " Nooit Meer-Nie Wieder" am Volkstrauertag im Schwarzen Garten einen Gedenkkranz für die Deserteure aller Kriege nieder. Am Dienstag mussten die Veranstalter feststellen, dass die Schleife mit der Aufschrift "Den Deserteuren aller Kriege - AK Frieden, Nooit Meer - Nie Wieder" vom Gedenkkranz entfernt wurde. Trotz intensiver Suche in der näheren Umgebung konnte die Gedenkschleife nicht wiedergefunden werden, heißt es in einer Pressemitteilung. „Leben wir in einer Stadt, in der das Recht auf Kriegsdienstverweigerung bestritten wird?“, fragt sich der Arbeitskreis Frieden und das deutsch-niederländische Komitee. Für sie gilt eine besondere Solidarität mit den Kriegsdienstverweigern in Russland, in der Ukraine und in Belarus - ihnen sollte bedingungslos Asyl gewährt werden, heißt es. Die Nordhorner Polizei ermittelt wegen Diebstahl und Verdacht auf Störung der Totenruhe.

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.