Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.11.2017, 20:08 Uhr

Gang zu Nordhorns Orten der Beklemmung

Es war das schlimmste Verbrechen, das Nordhorn je erlebt hat, berichtete Jahrzehnte später ein 80-Jähriger unter Tränen. Er war als junger SA-Mann in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 dabei, als der Terror gegen die jüdischen Bürger wütete.

Gang zu Nordhorns Orten der Beklemmung

Mitglieder der jüdischen Gemeinde von Nordhorn verlassen auf den beiden linken Bildern die Synagoge. Die historischen Fotografien entstanden vor 1938, sind aber undatiert und von unbekannter Herkunft. Auch die Menschen haben keinen Namen, aber die Fotos geben den Frauen, Männern und Kindern der jüdischen Gemeinde heute ein Gesicht. Foto: privat/Staatsarchiv

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 12,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen
Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.