Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.05.2019, 16:32 Uhr

Fotos zeigen „Nordhorn einst und jetzt“

Aus dem umfangreichen Fundus des Fotoarchivs im Stadtmuseum Nordhorn präsentiert ab Sonntag, 2. Juni, der ehrenamtliche Arbeitskreis „Fotogeschichte im Stadtmuseum“ die Sonderausstellung „Nordhorn einst und jetzt“ im Povelturm.

Fotos zeigen „Nordhorn einst und jetzt“

„Nordhorn einst und jetzt“ titelt die neue Sonderausstellung im Stadtmuseum Nordhorn im Povelturm. Foto: Stadtmuseum Nordhorn

Nordhorn Bis zum 29. September werden historische Fotografien von damals gegenüber den heutigen Stadtansichten gezeigt.

Die Ausstellung soll Erinnerungen an das „alte“ Nordhorn wecken und aufzeigen, wie es einst bei den jetzigen „locations“ ausgesehen hat. Den Betrachtern bleibt es überlassen, welche der Ansicht besser gefällt. Die Fotogruppe, deren Mitglieder meist als „Un“-Ruheständler aus verschiedensten Berufen stammen, hat diese Ausstellung eigenständig konzipiert und realisiert. Die aktuellen Fotografien wurden extra für die Ausstellung im 2018/2019 aufgenommen. Sie zeigen, wie die historischen Orte heute aussehen – aus genau derselben Perspektive, wie es einst an dieser Stelle war.

Ziel der Ausstellung ist es, den Blick auf Erhaltenswertes schärfen, die Frage zu stellen, ob nicht so manche Abrisssünde hätte vermieden werden können – wie zum Beispiel bei den großbürgerlichen Villen, die heute nahezu verschwunden sind; und auf diese Weise den Verantwortlichen das historische Erbe des Stadtbilds von Nordhorn weiter ans Herz zu legen. So werden unter anderem Motive von Hauptstraße und Vechteinsel gezeigt, Industrieansichten der „großen Drei“ NINO, Povel und Rawe, die Bahnhofstraße und der Stadtring, aber auch Fabrikantenvillen und vergangene Gebäude, immer im Gegenüber von Damals und Heute.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Zu sehen ist sie vom 2. Juni bis zum 29. September im Stadtmuseum Nordhorn im Povelturm, Kokenmühlenstraße 18. Öffnungszeiten sind samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr sowie zu den Öffnungszeiten des Museumscafés „Hoch5“.

Weitere Informationen auch online auf www.stadtmuseum-nordhorn.de oder www.hoch5bar.de.

Fotos zeigen „Nordhorn einst und jetzt“

Zu sehen sind historische Fotografien von damals gegenüber den heutigen Stadtansichten. Foto: Stadtmuseum Nordhorn

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.