Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.06.2019, 12:10 Uhr

Fluchtversuch endet im Getreidefeld: 23-Jähriger in U-Haft

Polizisten der Autobahnpolizei haben am Samstag bei einem 23-jährigen Mann in Nordhorn Drogen entdeckt. Ihm gelang nach kurzem Widerstand die Flucht. Er konnte allerdings wenig später in einem nahegelegenen Getreidefeld festgenommen werden.

Fluchtversuch endet im Getreidefeld: 23-Jähriger in U-Haft

Themenbilder Polizei Handschellen Festnahme Inhaftierung

Nordhorn Ein 23 Jahre alter Mann ist von einer Polizeistreife am Sonnabend in Nordhorn wegen Drogenbesitzes festgenommen worden. Der Mann hatte sich zuvor der Festnahme widersetzt und kurzfristig die Flucht ergriffen.

Am frühen Samstagabend waren Beamte der Autobahnpolizei Lingen an der Denekamper Straße in Nordhorn auf zwei Männer aufmerksam geworden. Die beiden 23- und 29-jährigen Fußgänger aus Lingen und Nordhorn waren soeben von den Niederlanden aus über die Grenze gekommen. Bei anschließender Kontrolle fanden die Polizisten bei dem 23-Jährigen etwa 50 Gramm Amphetamin, 60 Ecstasytabletten und 17 Gramm Marihuana. Ihm gelang nach vorangegangenem Widerstand kurzfristig die Flucht. Er konnte allerdings wenig später in einem nahegelegenen Getreidefeld festgenommen werden.

Gegen beide Männer wird nun ermittelt. Der 23-Jährige wurde am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die JVA gebracht. Ob der 29-Jährige auch etwas mit dem Drogenschmuggel zu tun hatte, ist aktuell unklar.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.