Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.05.2018, 21:32 Uhr

Feuer in der DRK-Rettungswache

Die Feuerwehr Nordhorn ist am Donnerstagabend zu einem Brand in die benachbarte DRK-Rettungswache an der Wietmarscher Straße ausgerückt. Dort hatte ein Kompressor Feuer gefangen. Es gab keine Verletzten. Die Rettungswache konnte in Betrieb bleiben.

Feuer in der DRK-Rettungswache

Nachbarschaftshilfe: Die Feuerwehr rückte am Donnerstagabend zur DRK-Rettungswache aus. Foto: Konjer

Von Andre Berends

Nordhorn. Da waren die Helfer plötzlich selbst in Not: In einem Heizungsraum der DRK-Rettungswache an der Wietmarscher Straße in Nordhorn hat am Donnerstagabend ein Luftkompressor gebrannt. Die Besatzung der Rettungswache alarmierte die benachbarte Feuerwehr und brachte sich selbst in Sicherheit. Es gab keine Verletzten.

Die Feuerwehrleute konnten rasch eingreifen, weil sie zu Ausbildungszwecken ohnehin gerade im Feuerwehrhaus an der Wietmarscher Straße waren. Sie löschten den Brand und brachten den kaputten Kompressor ins Freie. Die Rettungswache konnte in Betrieb bleiben, da sich der Qualm nur auf den Heizungsraum beschränkte. Warum der Kompressor in Flammen aufging, ist unklar.

Feuer in der DRK-Rettungswache

Der defekte Kompressor. Foto: Konjer

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren