Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.04.2018, 16:00 Uhr

Fahrradkursus für Frauen aus aller Welt

Ebenso unterschiedlich wie das Alter waren die Nationalitäten der Teilnehmerinnen. Ihre Bewährungsprobe bestanden sie auf einer zehn Kilometer langen Strecke.

Fahrradkursus für Frauen aus aller Welt

Radfahrtrainerin Theresia Debeerst-Debevere (rechts), Gleichstellungsbeauftragte Anja Milewski (links, sitzend), deren Mitarbeiterin Helga van Wieren (links, stehend) sowie die Teilnehmerinnen des Fahrradkurses.Foto: privat

gn Nordhorn. Mit großem Erfolg wurde in den Osterferien der Fahrradkursus für Frauen aller Nationalitäten und jeden Alters in Nordhorn durchgeführt. Erstmals fand der Unterricht im Block an neun aufeinanderfolgenden Tagen statt und wurde von Mitgliedern des ADFC geleitet. Am Ende stand eine gemeinsame Fahrradtour durch Nordhorn.

Der Kursus wird seit vielen Jahren vom Gleichstellungsbüro der Stadt Nordhorn organisiert und in Kooperation mit dem SV Vorwärts durchgeführt. In diesem Jahr wurde er erstmals von der zertifizierten Radfahrlehrerin Theresia Debeerst-Debevere geleitet. Sie ist Mitglied im ADFC und arbeitet nach der Methode „moveo ergo sum“ des Verbandes der Radfahrlehrer. Schritt für Schritt bereitete sie die Teilnehmerinnen mit leichten Übungen auf das Fahren vor. Übungsgeräte sowie spezielle Tretroller wurden gestellt.

Mit zwölf Teilnehmerinnen war der Kursus ausgebucht. Am Ende fühlten diese sich bereits alle sicher genug auf dem Rad, um an einer gemeinsamen Fahrradtour teilzunehmen. Begleitet von ihrer Trainerin sowie vom Grafschafter ADFC-Vorsitzenden Burkhard Werner legten sie erfolgreich zehn Kilometer zurück – quer durch das Stadtgebiet und bis zur niederländischen Grenze.

„Dieser Mobilitätsgewinn ist das vorrangige Ziel unserer Fahrradkurse und ich freue mich, dass es wieder einmal erreicht wurde“, sagte die städtische Gleichstellungsbeauftragte Anja Milewski. Darüber hinaus gehe es auch um den Abbau von Ängsten, um gesunde Bewegung und um das Knüpfen neuer Kontakte.

Noch mehr Kontakte wollen Milewski und die Teilnehmerinnen im Rahmen der diesjährigen Stadtradeln-Aktion knüpfen. Am 13. Juni laden sie alle Interessierten zu einer gemeinsamen „Tour für Frauen aus aller Welt“ ein. Weitere Informationen dazu sollen noch folgen.

Fahrradkursus für Frauen aus aller Welt

Stopp im Regen: Zwölf Teilnehmerinnen lernten in Nordhorn an neun aufeinanderfolgenden Tagen unter fachkundiger Anleitung das sichere Fahrradfahren. Fotos: privat

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.