Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.10.2019, 15:36 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Ein „Europabummler“ zu Gast in der Stadtbibliothek

Der Journalist und Buchautor Oliver Lück macht am Mittwoch, 23. Oktober, um 20 Uhr Halt in der Stadtbibliothek Nordhorn und stellt dort in einem Bildervortrag seine Bulli-Reisen durch Europa vor.

An die entlegensten Winkel Europas führt die Reise im VW-Bus den Journalisten Oliver Lück.Foto: Oliver Lück

An die entlegensten Winkel Europas führt die Reise im VW-Bus den Journalisten Oliver Lück.Foto: Oliver Lück

Nordhorn Angefangen hatte es 1996, als sich Lück sein erstes Auto kaufte – einen VW-Bulli. Damals hatte er kein Ziel, aber jede Menge Zeit. Der Journalist und Fotograf schaute sich um in Europa und begann Geschichten und Fotos zu sammeln von Menschen, die etwas zu erzählen hatten. Bei Schützern des letzten Urwaldes, Straßenkindern in Nordirland, Chilibauern im Baskenland und viele anderen wurde er fündig. Geboren 1973, reist Lück mit seiner Hovawart-Hündin Locke und seinem Wohnmobil „kreuz und quer“ über den Kontinent.

In seinem ersten Bildband hat der reisefreudige Journalist Begegnungen, Entdeckungen und Kurzgeschichten aus über 20 Jahren und fast 30 Ländern zusammengetragen. Entstanden ist ein Tagebuch über den Besuch bei Menschen und an Orten, die man in Europa nicht erwarten würde. In seinem Bildervortrag am Donnerstag nimmt er seine Zuschauer mit auf eine überraschende, teils abenteuerliche Reise durch unseren Kontinent. Karten zum Preis von 12 Euro sind in der Stadtbibliothek Nordhorn, beim VVV Nordhorn, in der Buchhandlung Thalia Nordhorn sowie an der Abendkasse erhältlich. Inhaber der GN-Card erhalten 1 Euro Ermäßigung. Der Abend findet in Kooperation mit dem Europabüro des Landes Niedersachsen statt.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus