Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
28.11.2013, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Die dicksten Bomben liegen einige Meter tief

Die seit Jahren laufende Räumung von Munitions- und Kampfmittelaltlasten auf Nordhorn-Range erreicht gewaltige Ausmaße. Allein 2013 wurden bisher 63.000 Munitionsteile gefunden. 46 Funde waren so gefährlich, dass sie vor Ort gesprengt werden mussten.

Durchs Erdreich der Range wühlen sich die Kampfmittelräumer. Oft müssen sie metertief buddeln.

Durchs Erdreich der Range wühlen sich die Kampfmittelräumer. Oft müssen sie metertief buddeln.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Karte