07.08.2019, 15:02 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Die Band „Antiheld“ beendet den Musiksommer im Stadtpark

Den Abschluss des Musiksommers des städtischen Kulturreferats gestaltet die Stuttgarter Band „Antiheld“ am Sonnabend, 10. August, ab 19.30 Uhr im Nordhorner Stadtpark.

Die Gruppe „Antiheld“ spielt am Sonnabend, 10. August, ab 19.30 Uhr zum Abschluss des Musiksommers in der Konzertmuschel des Stadtparks.Foto: Bertschinger

Die Gruppe „Antiheld“ spielt am Sonnabend, 10. August, ab 19.30 Uhr zum Abschluss des Musiksommers in der Konzertmuschel des Stadtparks.Foto: Bertschinger

Nordhorn „Die Musiker um Leadsänger Luca Opifanti haben bereits bei ihrem Auftritt vor zwei Jahren bewiesen, dass sie den Stadtpark rocken können“, teilt das Kulturreferat mit. Im Gepäck hat die Band nun neue Songs, die ab dem 30. August auf dem neuen Album „Goldener Schuss“ zu hören sind. „Ihr Stil ist sehr charakteristisch und hebt sich wohltuend vom Mainstream ab“, heißt es in der Ankündigung der Stadt: „Der locker-flockige Akustik-Gitarrenfolk-Sound mit rauer, eindringlicher Gesangsstimme und Akkordeon ist dabei zwar eingängig, aber eben nicht glatt.“ Mit der eigenen musikalischen Interpretation von deutschem Indie-Rock, den die Band selbstironisch als „Urban Straßenköter-Pop“ bezeichnet, hat sich die Gruppe einen festen Platz in der Musiklandschaft erspielt.

„Wir freuen uns daher auf ein fulminantes Finale des Musiksommers – laut, rau und rockig“, sagt Kerstin Spanke, Leiterin des Kulturreferats. Um den Konzertabend im Park kulinarisch abzurunden, gibt es ein gastronomisches Angebot an Getränken und kleinen Speisen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich vor Ort Picknickdecken auszuleihen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus

Lokale Wirtschaft
Grafschaft-Gutschein

Themen
Coronavirus I Corona I Covid-19

Serie
Video-Andachten