31.08.2020, 16:40 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Dem Otter auf der Spur

In zwei Seminaren, die in Nordhorn und Meppen stattfinden, gibt es Tipps, wie man den Otter in freier Wildbahn nachweisen kann. Foto: privat

In zwei Seminaren, die in Nordhorn und Meppen stattfinden, gibt es Tipps, wie man den Otter in freier Wildbahn nachweisen kann. Foto: privat

Nordhorn/Meppen Der Verein Aktion Fischotterschutz bietet zwei kostenlose Spurensucher-Seminare an. Die Veranstaltungen finden am Freitag, 11. September, in der Zooschule im Tierpark Nordhorn und am Samstag, 12. September, im Kreishaus Meppen, jeweils von 9 bis 16.30 Uhr, statt.

Neben Wissenswertem über Fischotter und Spurensuche werden ebenfalls Möglichkeiten aufgezeigt, Nachweise zu dokumentieren und zu melden. Nach einem theoretischen Überblick wird bei praktischen Übungen im Gelände unter anderem aufgezeigt, an welchen Stellen die Suche besonders erfolgversprechend ist. Dabei liegt ein Augenmerk auf den Verwechslungsmöglichkeiten mit den Spuren anderer Tierarten.

Die Seminare richten sich an Naturschützer, Jäger, Angler und sonstige Naturfreunde, die in ihrer Region helfen und mehr über die Verbreitung des Fischotters erfahren möchten. Voraussetzung für Spurensucher: Freude am Beobachten und der Dokumentation von Spuren.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen nimmt Friederike Schröder per E.Mail an f.schroeder@otterzentrum.de oder unter Telefon 05832 980822 bis zum 7. September entgegen.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus