Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.03.2020, 16:01 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Bruchpilot: Tierpfleger und Feuerwehr retten Wildstorch

Feuerwehr und Tierpfleger waren am Sonntagabend die Retter für einen Wildstorch. Das Tier hatte sich mit seinen Flügeln in einem Baum im Nordhorner Tierpark verfangen.

Sicher zurück am Boden ist der Storch in den Armen der Tierpflegerin. Foto: Tierpark Nordhorn

Sicher zurück am Boden ist der Storch in den Armen der Tierpflegerin. Foto: Tierpark Nordhorn

Nordhorn In einer misslichen Lage befand sich am Sonntagabend ein Wildstorch im Nordhorner Tierpark: Das Tier hatte sich mit seinen Flügeln in einer Astgabel verfangen. „Glücklicherweise hatten aufmerksame Besuchen das Tier entdeckt und sofort die Tierpfleger informiert“, berichtet der Tierpark auf Facebook. Die Feuerwehr rückte an. Gemeinsam konnte der „unglückliche Bruchpilot“ aus der Astgabel befreit werden.

Die Wildstörche kehren nach und nach aus ihrem Winterquartier in Afrika zurück und sind bereits mit ihrem Nestbau im und außerhalb des Tierparks beschäftigt.

Mit der Hubrettungsbühne retten die Tierpflegerin und die Feuerwehr den Wildstorch. Foto: Tierpark Nordhorn

Mit der Hubrettungsbühne retten die Tierpflegerin und die Feuerwehr den Wildstorch. Foto: Tierpark Nordhorn

Hoch oben in einer Astgabel hat sich der Wildstorch mit seinen Flügeln verfangen. Foto: Tierpark Nordhorn

Hoch oben in einer Astgabel hat sich der Wildstorch mit seinen Flügeln verfangen. Foto: Tierpark Nordhorn

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus