Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.01.2018, 11:31 Uhr

„Bookholter Fietsenfrühling“ ist für 2018 abgesagt

Es stand zu befürchten: Die Nordhorner müssen in diesem Jahr auf den „Bookholter Fietsenfrühling“ verzichten. Als Grund wird etwa die geringe Resonanz der Aussteller sowie fehlendes Budget angeführt. Eine Neuauflage in 2019 ist nicht ausgeschlossen.

„Bookholter Fietsenfrühling“ ist für 2018 abgesagt

Das Bild einer dicht gedrängten Veldhauser Straße wird sich in diesem Jahr nicht bieten. Der „Bookholter Fietsenfrühling“ ist für dieses Jahr abgesagt worden. Foto: Westdörp

gn Nordhorn. Das Stadtteilfest „Bookholter Fietsenfrühling“, das in den vergangenen zwölf Jahren von der Bookholter Interessengemeinschaft und im vergangenen Jahr zusätzlich mit Unterstützung des VVV-Stadt- und Citymarketings Nordhorn organisiert wurde, findet in diesem Jahr nicht statt. Trotz des guten Erfolges in 2017 und der Besuchermassen bei idealem Wetter entschied sich die Interessengemeinschaft dazu, das traditionelle Stadtfest in 2018 nicht auszurichten.

Der Grund hierfür liegt etwa in der geringen Resonanz der Bookholter Kaufleute und Unternehmen, fehlendem Budget und den daraus resultierenden Lücken auf der Festmeile, teilt der VVV mit. Die geringe Beteiligung der Kaufmannschaft wird zum Teil auf den Wegfall des verkaufsoffenen Sonntags zurückgeführt, heißt es weiter. Trotz des Ausfalls in diesem Jahr blickt die Bookholter Interessengemeinschaft positiv in die Zukunft und hält eine Neuauflage für das Jahr 2019 durchaus für möglich. Hierfür hofft man insbesondere auf eine neue gesetzliche Regelung zu den verkaufsoffenen Sonntagen durch die neue Landesregierung. Außerdem wünschen sich die Veranstalter regionale Firmen, Vereine und Institutionen, die sich in besonderem Maße mit dem Stadtteil Bookholt verbunden fühlen und als Paten des „Fietsenfrühlings“ auftreten können.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.