Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.08.2019, 14:38 Uhr

Alkohol am Steuer: Mutter und Sohn bauen beide Unfall

In Nordhorn ist in der Nacht zu Sonnabend ein junger Mann mit seinem Auto gegen einen parkenden Wagen gekracht. Er rief seine Mutter zu Hilfe, die sich das Auto des Juniors schnappte – und gegen ein Baum setzte. Mutter und Sohn waren beide betrunken.

Alkohol am Steuer: Mutter und Sohn bauen beide Unfall

Alkohol spielte bei zwei Verkehrsunfällen in Nordhorn eine entscheidende Rolle. Symbolfoto: dpa

Von Andre Berends

Nordhorn Wenn gar nichts mehr geht, muss wer helfen? Richtig: Mama. Das dachte sich wohl auch ein 20-jähriger Nordhorner, als er in der Nacht zu Sonnabend in der Blumensiedlung einen Unfall baute. Der junge Mann hatte getrunken und sich trotzdem ans Steuer seines Autos gesetzt. Er fuhr gegen 0.15 Uhr auf der Lindenallee in Richtung Blumenstraße – und es kam, wie es kommen musste: Er konnte seinen Wagen nicht unter Kontrolle bringen und prallte mit ihm gegen ein anderes Auto, das am Straßenrand parkte.

Was nun, fragte sich der junge Mann und rief erst einmal seine Mutter an. Vielleicht könnte sie sein Auto ja nach Hause fahren? Kurz darauf traf die Mutter dann tatsächlich an der Unfallstelle ein. Sie setzte sich ans Steuer des Wagens, machte sich wie bestellt auf den Weg – und krachte kurz darauf gegen einen Baum. Nun traten Mutter und Sohn zu Fuß die Flucht an, wurden kurz darauf aber von der Polizei entdeckt. Die Beamten stellten fest, dass nicht nur der Sohn, sondern auch die Mutter keineswegs hätte Auto fahren dürfen. Bei der Frau wurde ein Alkoholgehalt von 2,14 Promille gemessen.

Die Polizei ließ bei Mutter und Sohn Blutproben entnehmen und leitete ein Strafverfahren ein. Nach Angaben der Polizei kam sonst niemand zu Schaden.

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.