Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.07.2020, 15:22 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Abenteuertag mit den Pfadfindern

Aktionsbild mit Kurzinfos zur Veranstaltung. Foto: DPSG

Aktionsbild mit Kurzinfos zur Veranstaltung. Foto: DPSG

Nordhorn Aufgrund der immer noch anhaltenden COVID-19-Pandemie können die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) St. Marien Nordhorn ihre jährliche Ferienpassaktion nicht wie gewohnt anbieten. Daher haben sie ihre Köpfe rauchen und sich etwas Neues einfallen lassen, sodass der nötige Abstand eingehalten werden kann und trotzdem der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt.

Im Rahmen des Ferienpasses der Stadt Nordhorn laden die Pfadfinder am 1. August von 14 bis 20 Uhr zu einer aufregenden Tour mit Rätseln, Aufgaben und Spielen ein. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, mit der Familie oder mit Freunden, am Mittag oder lieber abends kann die Tour an diesem Tag angetreten werden. An verschiedenen Ständen rund um den Haarlerbruch/Lattruper Weg/Alfred-Mozer-Straße können die Kinder Aufgaben lösen, um Stempel zu sammeln und sie am Ende gegen eine Urkunde eintauschen. Infostand sowie Start- und Zielpunkt der Tour ist der Wendehammer am Ende der Alfred-Mozer-Straße.

Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, ist aber für eine bessere Planung auf www.nordhorn.feripro.de oder per Mail an info@dpsg-nordhorn.de möglich. Die Aktion ist kostenfrei, es darf gerne gespendet werden. Die Aufsicht obliegt in der Verantwortung der Erziehungsberechtigten, die Pfadfinder stellen lediglich die Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Während der Lösung der Aufgaben herrscht Maskenpflicht.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus