Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.11.2019, 14:47 Uhr

20. Messe für Bauen, Wohnen und Leben am Wochenende

Vom 8. bis 10. November findet die Grafschafter Messe für Bauen, Wohnen und Leben in der Alte Weberei statt. Der Eintritt ist wieder frei. Die Messe kann am Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr besucht werden.

20. Messe für Bauen, Wohnen und Leben am Wochenende

Mit rund 10.000 Gästen war die Messe „Lebensträume“ 2018 gut besucht. Foto: Westdörp

Nordhorn Vom 8. bis 10. November findet die Grafschafter Messe für Bauen, Wohnen und Leben im Kultur- und Tourismuszentrum Alte Weberei an der Vechteaue 2 statt. Der Eintritt ist wieder frei. Nach der Eröffnung kann die Messe, deren ideeller Träger wieder die Stadt Nordhorn ist, am Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr besucht werden.

Die „Lebens(t)räume“, wie immer präsentiert vom Veranstalter „zengamedia“, feiert in ihrem 20. Jahr ein Jubiläum. „Nach bewährtem Konzept und bei freiem Eintritt widmen sich Aussteller aus der Region über das gesamte Messewochenende dem Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen“, kündigen die Veranstalter an: „Besonderes Augenmerk liegt auch in diesem Jahr auf dem Themenkomplex des nachhaltigen und energieeffizienten Bauens.“

In ihrer Jubiläumsausgabe wollen sich die „Lebens(t)räume“ und ihre mehr als 50 Aussteller innovativ und spannend präsentieren. Nach welchen Trends werden wir 2020 wohnen, welche Materialien, welche Farben begleiten unseren Alltag? Welche Rolle spielt in der Zukunft die elektronische Unterstützung beim Wohnen und Leben? Wo entstehen die nächsten Bauprojekte in der Grafschaft Bentheim? Antworten auf diese Fragen bilden Schwerpunkte der dreitägigen Messe. Dazu gibt es virtuelle 3D-Rundgänge aktueller Bauprojekte, die in der Grafschaft angeboten werden. Sie sollen neben nützlicher Informationen für Unterhaltung und Abwechslung sorgen. Allen interessierten Gästen bietet die Messe auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, kostenlose Fachvorträge zu besuchen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist nicht nötig, es wird aber im Namen der Referenten um Pünktlichkeit gebeten.

2019 referieren folgende Spezialisten auf der 20. Grafschafter Messe für Bauen, Wohnen und Leben zu aktuellen Themen:

Samstag, 9. November: 14 bis 15 Uhr, „Energieeffizient Bauen & Sanieren mit Erneuerbaren Energien“, Referent: Serdal Degirmenci (B&W Energy GmbH & Co. KG); 15 bis 16 Uhr, „Wohnpark an der Kanalallee – Ein einzigartiges Nordhorner Wohngebiet“ (Kreissparkasse Nordhorn und G. Büter Bauunternehmen GmbH); 16 – 17 Uhr, „In 4 Schritten zum Effizienzhaus 40+“ – Was kostet das? Was bringt es? Und lohnt es sich?, Tobias Stahl, (Stahl Bauunternehmen GmbH)

Sonntag, 10. November: 11– 12 Uhr, „Immobilienverrentung“, Dirk Hotopp ((Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG – in Zusammenarbeit mit EPI Elbert + Poll Immobilien GmbH); 13 – 14 Uhr, „Finanzierung aus Bankensicht – Wie bereite ich mich als Kunde darauf vor“, Sascha Mermann ((von Poll Finance Frankfurt); 14 – 15 Uhr, „Leibrente – Mehr Geld im Alter“, Yasemen Bektas (Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG – in Zusammenarbeit mit Von Poll Immobilien); 15 – 16 Uhr, „Wohnpark an der Kanalallee – Ein einzigartiges Nordhorner Wohngebiet“, (Kreissparkasse Nordhorn und G. Büter Bauunternehmen GmbH): 16 – 17 Uhr, „In 4 Schritten zum Effizienzhaus 40+“ – Was kostet das? Was bringt es? Und lohnt es sich? Tobias Stahl (Stahl Bauunternehmen GmbH); 17 – 18 Uhr, „Fahrradstadt Nordhorn“, Thimo Weitemeier (Stadt Nordhorn).

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.