20.01.2016, 15:15 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Strickclub: 12.500 Euro für Peru und Hospizhilfe

Mit Wolle und Stricknadeln will der „Strickclub Cajamarca“ die Welt ein kleines Stück besser machen. Die Gruppe verkauft handgemachten Socken und Schals und unterstützt damit Förderprojekte in Peru und der Grafschaft.

Insgesamt 12.500 Euro haben die Frauen des „Strickclubs Cajamarca“ im vergangenen Jahr zusammengetragen. Das Geld geht an Waisen- und Straßenkinder in Peru sowie an die Grafschafter Hospizhilfe. Foto: Mummert

© Norman Mummert

Insgesamt 12.500 Euro haben die Frauen des „Strickclubs Cajamarca“ im vergangenen Jahr zusammengetragen. Das Geld geht an Waisen- und Straßenkinder in Peru sowie an die Grafschafter Hospizhilfe. Foto: Mummert

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Karte
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus