02.02.2015, 08:15 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Schüler erleben spannende Lehrstunde in Geschichte

Der friedliche Verlauf der Demonstrationen in der DDR, die 1989 zum Fall der Mauer führten, ist für Pastor Hans-Jürgen Sievers ein Wunder. Aus eigenem Erleben schilderte er in Neuenhaus die Ereignisse in Leipzig.

Nur noch aus Geschichtsbüchern erfahren die Jugendlichen heutzutage von der Deutschen Wiedervereinigung. Beim Neujahrsempfang im Lise-Meitner-Gymnasium gab es Informationen von einem Zeitzeugen. Das Bild zeigt (von links) Pastor Hans-Jürgen Sievers aus Leipzig, den Vorsitzenden des Fördervereins, Albert Weersmann, und die Schülerin Leonie Straten. Foto: Münchow

Nur noch aus Geschichtsbüchern erfahren die Jugendlichen heutzutage von der Deutschen Wiedervereinigung. Beim Neujahrsempfang im Lise-Meitner-Gymnasium gab es Informationen von einem Zeitzeugen. Das Bild zeigt (von links) Pastor Hans-Jürgen Sievers aus Leipzig, den Vorsitzenden des Fördervereins, Albert Weersmann, und die Schülerin Leonie Straten.

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Karte
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus