Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bildergalerie

Erdgasbohrung in Bathorn

/
Mengen großer Stahlrohre liegen für den Einbau bereit, um das Bohrloch gegen den...
Mengen großer Stahlrohre liegen für den Einbau bereit, um das Bohrloch gegen den Gebirgsdruck und das Grundwasser abzusichern.

© Masselink, Rolf

Die Bohrung AdorfZ15 der Firma "Neptune Engery" soll bei Bathorn neue Erdgasvork...
Die Bohrung AdorfZ15 der Firma "Neptune Engery" soll bei Bathorn neue Erdgasvorkommen in 3500 Metern Tiefe erschließen. Das Bohrgerät von KCA Deutag hat am 8. November 2019 den Bohrbetrieb aufgenommen. Die Endteufe soll Ende Januar 2020 erreicht sein.

© Masselink, Rolf

Blick vom Bohrtisch hinauf in den 52 Meter hohen Mast: Am Hakenkloben hängt der ...
Blick vom Bohrtisch hinauf in den 52 Meter hohen Mast: Am Hakenkloben hängt der „Top-Drive“, der das Bohrgestänge antreibt. Auf halber Masthöhe die „Affenbühne“ mit der „Fingerbühne“, dort stehen weitere Gestängerohre in Dreifach-Zügen bereit zur Verlängerung des Bohrgestänges.

© Masselink, Rolf

Ein Zahnrollen-Bohrmeißel steht zum Einsatz bereit.
Ein Zahnrollen-Bohrmeißel steht zum Einsatz bereit.

© Masselink, Rolf

Der Antrieb der gesamten Bohranlage erfolgt dieselelektrisch. Um den Bohrturm he...
Der Antrieb der gesamten Bohranlage erfolgt dieselelektrisch. Um den Bohrturm herum sind zahlreiche in schallisolierten Containern eingebaute Aggregate angeordnet.

© Masselink, Rolf

Im „Doghouse“, der isolierten Steuerkabine auf der Bohrplattform, steuert und üb...
Im „Doghouse“, der isolierten Steuerkabine auf der Bohrplattform, steuert und überwacht der „Driller“ anhand seiner Instrumente Bohrtiefe, Druck, Drehzahl und viele andere wichtige Daten des Bohrbetriebs.

© Masselink, Rolf

Arbeitsbühne mit dem Drehtisch für das Bohrgestänge und den Handlingapparaturen ...
Arbeitsbühne mit dem Drehtisch für das Bohrgestänge und den Handlingapparaturen für das Bohrgestänge.

© Masselink, Rolf

Große Sieb-, Filter- und Reinigungsanlagen für die im geschlossenen Kreislauf ge...
Große Sieb-, Filter- und Reinigungsanlagen für die im geschlossenen Kreislauf geführte Spül- und Kühlflüssigkeit. Hier wird das aus dem Bohrloch heraufbeförderte Bohrklein ausgesiebt und die Bohrflüssigkeit mit den benötigten Zusatzstoffen versetzt.

© Masselink, Rolf

Über einen Trichter werden der Bohrflüssigkeit Salze zugegeben, um das spezifisc...
Über einen Trichter werden der Bohrflüssigkeit Salze zugegeben, um das spezifische Gewicht zu erhöhen.

© Masselink, Rolf

Im Laborcontainer wird der Bohrfortschritt ständig überwacht und analysiert.
Im Laborcontainer wird der Bohrfortschritt ständig überwacht und analysiert.

© Masselink, Rolf

Die getrockneten Bohrkleinproben aus dem Bohrloch zeigen die geologischen Format...
Die getrockneten Bohrkleinproben aus dem Bohrloch zeigen die geologischen Formationen in der Tiefe, anfangs im Fünf-Meter-Abstand, bei Erreichen der Lagerstätte in engeren Abständen-.

© Masselink, Rolf

  • Twitter
  • Facebook