14.07.2014, 06:30 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Auf breiten Reifen in die Nachbarschaft

Biker des Lohner Freundeskreises „Suzuki RV50“ sind mit dem künftigen Bürgermeister der Gemeinde Wietmarschen, Manfred Wellen, ins Grüne gefahren. Ziel war die Heide zwischen dem „Gälen“ und „Schleper“ in der Bauernschaft Klein Dörgen bei Haselünne.

15 Biker des Lohner Freundeskreises „Suzuki RV50“ sind am Freitagnachmittag mit dem künftigen Bürgermeister der Gemeinde Wietmarschen, Manfred Wellen, voran ins Grüne in die Heide in der Bauernschaft Klein Dörgen bei Haselünne gefahren.

15 Biker des Lohner Freundeskreises „Suzuki RV50“ sind am Freitagnachmittag mit dem künftigen Bürgermeister der Gemeinde Wietmarschen, Manfred Wellen, voran ins Grüne in die Heide in der Bauernschaft Klein Dörgen bei Haselünne gefahren.

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Karte
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.