Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.11.2018, 17:55 Uhr

SV Esche ehrt viele verdiente Mitglieder

Der SV Esche feierte am vergangenen Sonnabend das alljährliche Winterfest im Escher Hof. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden verdiente Mitglieder geehrt und Verabschiedungen vorgenommen.

SV Esche ehrt viele verdiente Mitglieder

Sportler des Jahres und verdiente Mitglieder des SV Esche: Unser Bild zeigt (von links): Monika Husmann, Steffen Wolf, Friedhelm Meyer, Gerd Kamps, Paul Rohe, Oliver Maathuis, Berthold Beernink, Monja Zwafink, Geert Meinders, Claudia Laarmann und Henning Snieders. Foto: privat

Esche Am Anfang des Abends begrüßte der erste Vorsitzende Henning Snieders alle Anwesenden und gab einen kurzen Jahresrückblick. Im Vergleich zum vorherigen Jahr war es ein etwas ruhigeres Jahr, da die Umbaumaßnahme der Umkleidekabinen beendet werden konnte. Sportlich wurde vor allem die super Leistung der Völkerballdamen hervorgehoben, da sie in diesem Jahr unter anderem den dritten Platz bei der Deutschen Völkerballmeisterschaft beleget haben.

Anschließend begann Snieders mit den Danksagungen und Ehrungen der Mitglieder, die in den letzten Jahren das Vereinsleben rund um den Verein mitgeprägt und -gestaltet haben und die nun kürzertreten.

Zunächst wurde Geert Meinders offiziell als Trainer der 1. Herrenmannschaft verabschiedet. Geert Meinders hat mit seinem außerordentlichen Engagement über dreieinhalb Jahre eine Menge im Verein bewegt, ehe er sein Amt als Trainer im Sommer niederlegte. Ebenfalls wurde auch Berthold Beernink der verdiente Dank des Vereins zugesprochen. Berthold Beernink stand jahrelang an der Seitenlinie der 1. Herrenmannschaft und war eine wertvolle Unterstützung des Trainers. Auch er beendete sein ehrenamtliches Engagement für den SV Esche .

Außerdem bedankte sich der Vorsitzende in seiner Ansprache bei Paul Rohe. Paul Rohe war für den Verein über 20 Jahre auf den vielen Fußballplätzen der Grafschaft Bentheim als Schiedsrichter unterwegs. Der nächste Dank wurde den ehemaligen Vorstandsmitgliedern Jessica und Mathias Lefers für die leidenschaftliche Unterstützung bei der Mitgestaltung des Vereinslebens gewidmet. Jessica Lefers führte die Kasse des Vereins drei Jahre mit Herz und Energie. Mathias Lefers übernahm für ein Jahr interimsmäßig das Amt des Fußballfachwartes.

Ein weiterer Dank galt den Initiatoren des Escher Weihnachtsmarktes, Monja Zwafink, Claudia Laarmann, Heidi Oudehinkel und Gerlinde Stegink, „die den Escher Weihnachtsmarkt mit viel Ehrgeiz und vielen Ideen zu einer gelungenen Veranstaltung gemacht haben“. Nach den zahlreichen Verabschiedungen kam es zur Verleihung des diesjährigen Ehrenamtspreises. Friedhelm Meyer ist seit 20 Jahren als Schiedsrichter für den Verein tätig. Darüber hinaus ist er unter anderem seit Jahren der Torwarttrainer aller Altersklassen. Für solche Leistungen wurde der Ehrenamtspreis ins Leben gerufen.

Zum Jugendsportler des Jahres wurde Oliver Maathuis gewählt. Er spielt in der A-Jugend Fußballmannschaft und hat mit seiner individuellen Klasse auch schon das ein oder andere Mal bei der 2. Herrenmannschaft ausgeholfen. Den Titel „Sportlerin des Jahres“ hat sich Monika Husmann verdient. Sie hat schon vor über zwanzig Jahren die Krabbelgruppe mit ins Leben gerufen. Seither prägt sie diesen Bereich und hat sich den Titel wahrlich verdient.

Sportler des Jahres ist Steffen Wolf aus der 1. Herrenmannschaft geworden. Er zeigt nicht nur auf dem Platz gute Leistungen, sondern trägt auch außerhalb des Fußballfeldes mit seinem großen Engagement zum Erfolg des Vereins bei, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.