Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
23.08.2019, 11:56 Uhr

Statt Kellerbrand entdeckt Feuerwehr Grillparty in Neuenhaus

Die Feuerwehr Neuenhaus ist am Freitagmorgen zu einem Kellerbrand gerufen worden. Doch die Ursache für Rauchentwicklung war dann eine andere – ziemlich ungewöhnliche.

Statt Kellerbrand entdeckt Feuerwehr Grillparty in Neuenhaus

Die Feuerwehr Neuenhaus sah das unnötige Ausrücken gelassen. Symbolbild: Konjer

Neuenhaus Ein Anwohner der Morsstraße hatte am Freitagmorgen die Feuerwehr alarmiert, da er starke Rauchentwicklung aus einem Keller in der Nachbarschaft bemerkte. „Die vermeintliche Einsatzstelle lag nur wenige Meter vom Feuerwehrhaus entfernt, war aber dennoch nicht so leicht zu finden“, beschrieb ein Sprecher der Feuerwehr.

Nach Rückfrage mit dem Nachbarn fanden die Einsatzkräfte dann den vermeintlichen Brandherd. Der war allerdings höchst vorsätzlich entfacht worden: Denn im Kellerzugang eines Mehrfamilienhauses saßen Bewohner und grillten.

„Hier kam es wohl am Anfang zu etwas mehr Qualm. Dies wurde als Feuer gedeutet“, erläuterte der Feuerwehrsprecher und nahm das unnötige Ausrücken gelassen: „Lieber einmal die Situation so geklärt, als wenn es ignoriert wird.“ Es waren vier Fahrzeuge mit 26 Kräften im Einsatz.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.