Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
31.03.2018, 10:00 Uhr

Schmuckes Osterkleid für Stadtbrunnen

Der Brunnen vor der reformierten Kirche in Neuenhaus hat pünktlich zum Osterfest wieder ein schmuckes Kleid angelegt. Engagierte Bürger sorgen dafür, dass der Brauch des Osterbrunnens, der vor mehr als 30 Jahren importiert wurde, aufrecht gehalten wird.

Schmuckes Osterkleid für Stadtbrunnen

Der Osterbrunnen in Neuenhaus. Foto: Westdörp

gn Neuenhaus. Der Stadtbrunnen vor der reformierten Kirche in Neuenhaus ist wieder festlich geschmückt worden. 1987 war der Osterbrunnen erstmalig auf Initiative von Gerd Timmer aufgestellt worden. Dieser Brauch, der ursprünglich aus der fränkischen Schweiz stammt, wird auch weiterhin durch das Engagement einiger Neuenhauser Bürger unterstützt.

Darüber hinaus sorgen Rainer Hendriksen und Norbert Rieckhoff schon seit mehreren Jahren tatkräftig dafür, dass die Eisenhalterungen des Bogens mit frischem Tannengrün eingekleidet werden. Auch der Bauhof der Stadt Neuenhaus unterstützt die Arbeiten mit Logistik und der notwendigen Beschaffung des Grüns. Weitere freiwillige Helfer sorgten am Mittwoch mit fleißigen Händen dafür, dass der Osterbrunnen errichtet und wieder mit zahlreichen bunten Eiern geschmückt wurde.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.