29.08.2019, 17:14 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Neuenhauser Gemeinde zeigt Ausstellung zur Zwangsarbeit

Macht nun Halt in Neuenhaus: Die Wanderausstellung zu Zwangsarbeit im Bistum Osnabrück während des Zweiten Weltkriegs. Verantwortlich dafür zeichnen (von links) Historikerin Urszula Ornat, Dr. Hermann Queckenstedt (Leiter Diözesanmuseum), Pastor Hubert Bischof und Norbert Voshaar. Foto: Mummert

Macht nun Halt in Neuenhaus: Die Wanderausstellung zu Zwangsarbeit im Bistum Osnabrück während des Zweiten Weltkriegs. Verantwortlich dafür zeichnen (von links) Historikerin Urszula Ornat, Dr. Hermann Queckenstedt (Leiter Diözesanmuseum), Pastor Hubert Bischof und Norbert Voshaar. Foto: Mummert

Angebot

Für 4 Cent pro Tag dauerhaft bestens informiert!

Das ist ja fast geschenkt: Für nicht mal 4 Cent am Tag genießt du 4 Wochen lang die neusten Meldungen auf GN-Online, hast Zugriff auf alle Artikel, Bildergalerien, Videos und die GN-App. Kurzum: Den ganzen Tag News und top recherierte Artikel für nicht einmal 4 Cent am Tag oder 99 Cent in 4 Wochen.

 Voller Zugriff auf alle GN-Online-Inhalte
 Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
 News, Videos und Bildergalerien
GN-App inklusive
 Anschließend monatlich kündbar

Damit du mitreden kannst: Abonnenten diskutieren aktuell vor allem diese GN-Artikel:
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus