Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
28.11.2019, 14:39 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Nach Kassenmanipulation: Gericht verhängt Freiheitsstrafen

Weil sie Kassensysteme, unter anderem in Neuenhaus, manipuliert haben, wurden nun zwei Angeklagte vor dem Landgericht Osnabrück zu Gesamtfreiheitsstrafen von sieben Jahren und sechs Monaten beziehungsweise drei Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Weil sie Kassensysteme manipuliert haben, hat die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Osnabrück zwei Angeklagte zu längeren Freiheitsstrafen verurteilt. Symbolfoto: Hausfeld

Weil sie Kassensysteme manipuliert haben, hat die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Osnabrück zwei Angeklagte zu längeren Freiheitsstrafen verurteilt. Symbolfoto: Hausfeld

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick