Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.03.2019, 17:40 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Künstler Julius Stahl fordert in Neuenhaus die Sinne heraus

Naturwissenschaftliche Phänomene treffen auf Kunst: Julius Stahl zeigt sich in seiner aktuellen Kunstausstellung in Neuenhaus als Klangkünstler, der die Grenzen zwischen Sehen und Hören verwischt und neue Sinneserfahrungen im Kunstverein ermöglicht.

Wie schwingt und klingt der Kunstverein? Die aktuelle Ausstellung von Julius Stahl besticht nicht nur durch ihre klare Formsprache, sie fordert den Betrachter auch auf, genau „hinzuhören“. Fotos: Westdörp/Mummert

Wie schwingt und klingt der Kunstverein? Die aktuelle Ausstellung von Julius Stahl besticht nicht nur durch ihre klare Formsprache, sie fordert den Betrachter auch auf, genau „hinzuhören“. Fotos: Westdörp/Mummert

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick