Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.03.2019, 11:34 Uhr

Kahlschlag an Dinkelufer: 80 Pappeln fallen in Lage

Bevor die Brut- und Setzzeit losgeht, hat die Gemeinde Lage alle Bedenken ausräumen können und die Pappelreihe entlang der Dinkel fällen lassen. Kahl soll es dort nicht bleiben, die Gemeinde hat vorgesehen Ersatzbäume an selber Stelle zu pflanzen.

Kahlschlag an Dinkelufer: 80 Pappeln fallen in Lage

Kleingemacht und abtransportiert werden die gefällten Pappeln entlang der Dinkel in Lage. Foto: Hille

Von Norman Mummert, Von Henrik Hille

Lage Die rund 80 Pappeln entlang der Dinkel sind gefallen. Nachdem die verbliebenen naturschutzrechtlichen Bedenken ausgeräumt wurden, mussten sich die hochgewachsenen Bäume den Kreissägen beugen. Das kahle Bild, das sich Passanten nun bietet, bleibt aber nur vorübergehend. Der Rat der Gemeinde Lage hat längst beschlossen, an selber Stelle für Ausgleichspflanzungen zu sorgen. Bis diese allerdings zu vergleichbarer stattlicher Höhe herangewachsen sind, werden einige Jahre vergehen. Zwischen Momanns Brücke und dem Wehr „War“ wurden die Pappeln abgenommen, weil sie als morsch und in schlechtem Zustand galten und zu viel Totholz im Wasser landete.

Themen

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!