Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.05.2019, 16:59 Uhr

Jazzmusiker Götz Alsmann spielt in Neuenhaus

Die Initiative Kulturpass Neuenhaus freut sich, am Sonnabend, 25. Mai, um 20 Uhr ein Jazzkonzert präsentieren zu dürfen: Der Jazzmusiker Götz Alsmann und seine Band machen Station in Neuenhaus und sind zu Gast in der Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums.

Jazzmusiker Götz Alsmann spielt in Neuenhaus

Der Jazzmusiker Götz Alsmann und seine Band sind mit ihren ganz individuellen Fassungen italienischer Evergreens auf Tournee. Am 25. Mai machen sie Station in Neuenhaus,

Neuenhaus Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway – und jetzt? Jetzt geht die jazzmusikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers. Das in der tausendjährigen Stadt produzierte neue Album „Götz Alsmann ... in Rom“ schließt die Reise-Trilogie ab, die die Alsmann Band in den letzten Jahren zu den historischen und entscheidenden Orten für die Geschichte der Unterhaltungsmusik geführt hat. Nun endlich gehen Götz Alsmann und seine eingeschworenen Musikerfreunde mit ihren ganz individuellen Fassungen unvergänglicher italienischer Evergreens auf Tournee. Der von zahllosen Tonträgem und buchstäblich tausenden von Konzerten bekannte Sound der Gruppe, angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Swing, Exotica und latein-amerikanischen Rhythmen, geht eine fruchtbare Verbindung ein mit den Canzone-Klassikem von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano.

Der Pianist, Sänger, Moderator (unter anderem für die WDR-Sendung „Zimmer frei“), Unterhaltungskünstler und Hochschullehrer Götz Alsmann gewann zweimal den „Echo“: 2004 in der Kategorie „Jazz“ und 2012 in der Kategorie „Jazz-Sänger des Jahres national“ für das Album „In Paris“.

Neben Götz Alsmann, zuständig für Gesang, Flügel und mehr, stehen am 25. Mai Altfrid Maria Sicking an Vibraphon, Xylofon und Trompete, Ingo Senst an der Bassgitarre, Rudi Marhold am Schlagzeug und Markus Paßlick (Percussion) auf der Bühne der Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums.

Eintrittskarten für dieses Konzert sind im Vorverkauf zum Preis von 32 Euro erhältlich, an der Abendkasse kosten die Karten 35 Euro. Inhaber der GN-Card erhalten 2 Euro Rabatt, Kunden der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim eine Ermäßigung von 5 Euro.

Karten können bei allen ProTicket-Vorverkaufsstellen und beim Bürgerbüro Neuenhaus erworben werden.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.